Donnerstag, 16. April 2015

Vorfreude bei Sonnenschein

Als wir erfuhren das ich schwanger bin freute ich mich direkt riesig darauf klitzekleine Klamöttchen für unser neues Familienmitglied zunähen.Doch zuerst hieß es zurückhalten.
 Die ungewissen ersten 12 Wochen und danach die Wochen bis wir eindeutig wußten welches Geschlecht der Bauchzwerg hat mußte ich mich in Geduld üben.
Neun Monate sind dann doch nicht so lang wie man glaubt
 und Omas kaufen einfach zu gerne ein für Bäuchlinge, zumindest unsere. 
Also wurde aus meinem Plan alles selbst zu nähen erst einmal nichts. 
Jedoch ist doch eine ganze Menge selbstgenähter Einzelstücke entstanden.

Heute zeige ich euch die kleine jedoch feine Kollektion für die erste Zeit.
 Ich kann es nicht lassen und nähe noch immer das ein oder andere kleine Stück so
 das er am Ende vielleicht doch nur selbstgenäht tragen kann oder zumindest immer ein Teil genäht ist.

Ich habe mich an verschiedenen Schnitten versucht und ein paar Kombinationen zusammengestellt.
Richtig spitze finde ich den Schnitt von klimperklein für ein Babyshirt mit amerikanischen Ausschnitt, dazu kombiniert habe ich hier eine Strampelhose der Schnitt dafür ist ein Freebie von le-kimi.
 Die Stoffe sind Restbestände aus meinem Fundus die irgendwann mal vom Stoffmarkt mit durften.





 Und hier ein  Liebhaberset aus Traumstöffchen bestellt bei alles für selbermacher mit Pumpihose aus Nicky, der Schnitt dafür ist aus einer Ottobre Zeitschrift. 



Dieses Set wird es in ähnlicher Form als Heimfahreroutfit nochmal geben, da ich das Wickelshirt echt klasse finde. Die Schnitte für Shirt und Strampelhose mit Füsschen sind ebenfalls aus einer Ottobre Zeitschrift.
 Der Stoff ist von swafing



Ich bin ja großer Fan vom maritimen Look, also durfte der natürlich auch nicht fehlen. 
Shirt und Pumpihose sind wieder Schnitte aus der Ottobre Zeitschrift, Besonderheit am Shirt ist die falsche Knopfleiste nach einem Tutorial von klimperklein.
 Und die Minischühchen sind aus meinem letzten Rest der Loveboats entstanden und nach einem Freebook von am liebsten sorgenfrei genäht.



Die kleinen Größen bieten sich super an um Stoffreste zuverbrauchen. Der Wölkchen Stoff hat meinem kleinen Großen nicht gefallen und für mich war es einfach zu wenig. 
Das Shirt ist ein Kaufteil und dient nur zur Vervollständigung des Outfits.



 Und nochmal zwei Wohlfühlsets aus bunten Knallfarben, die Hosenschnitte sind aus der Ottobre Zeitschrift, das Shirt ein Kaufteil das nur zur Vervollständigung dient. 
Die Dreieckstücher werden mit Jerseydruckknöpfen geschlossen.




 Und auch wenn ich kein Fan davon bin kleine Menschlein in steife Jeanshosen zu stecken durfte diese in den Schrank.
 Es handelt sich um Stoff eines alten Kleides von mir und ist wirklich ganz leichter Jeansstoff. Hier auch wieder der Schnitt aus der Ottobre Zeitschrift.




 Und jetzt ab damit zu made4boys wo ich mir doch immer so viel Inspiration hole.

Vorschau:

Viele Kleinigkeiten wie Decken, Spucktücher und Stillkissen zeige ich euch in der nächsten Vorfreudenwoche

Die Kliniktasche wird gepackt, da soll auch noch das ein oder andere selbstgenähte rein 

Die Kleider für meine Nichten sind komplett, am Sonntag werden schöne Bilder gemacht dann wird es süß hier auf dem Blog.

Schau mal wieder vorbei und bis dahin bleib kreativ. 

Eure Caroline


1 Kommentar:

  1. Was für tolle Sachen du genäht hast!
    Ich fiebere mit Dir mit und freue mich ganz arg für Dich! Bin schon auf nächste Woche gespannt!
    Ganz lieben Gruß
    Kati

    AntwortenLöschen